Guten Morgen,

diese Ausgabe konzentriert sich reisebedingt auf das Wochenbriefing. Was ich die vergangenen Tage so gemacht habe, das erfährst Du im nächsten Dude.
Dein Wochenbriefing

In die Woche wird mit Urlaubsfeeling gestartet: Der Marketing-Club Braunschweig ist heute beim Reisebüro Schmidt in Wolfenbüttel zu Gast – im Universum Filmtheater wird filmisch das Leben von Leonardo da Vinci erzählt.

Am Dienstag treffen im TRAFO Hub bei „Mittelstand meets Startup“ des Arbeitgeberverband Region Braunschweig zwei Welten aufeinander, in der TUI Arena in Hannover lassen es SEEED krachen.

Sprichst Du Politik?„: In der Modedesign Hochschule Hannover wird diskutiert, ob junge Menschen und „die Politik“ die gleiche Sprache sprechen. Ebenfalls in der Landeshauptstadt ist der Marketing-Club Hannover unterwegs – und zwar vor Ort beim „Jazz Club Hannover„. Im Schrill gastiert die Performance „CINDY + ME“ (übrigens auch am Folgetag). In diversen Locations stehen bei der „5. Komischen Nacht“ diverse Künstler auf den Bühnen.

Mobilität – ein unlösbarer Fall? Dieser Frage geht die Fachtagung des Studiengangs Stadt- und Regionalmanagement nach, die am Donnerstag an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften in Salzgitter stattfindet. Abends gibt es Slams beim „Digital Slam“ im Hallenbad Wolfsburg; oder Kunst und Alkohol: Bei der „Art after Work“ im Kunstmuseum Wolfsburg. Oder nur Alkohol, bei der Geburtstagsausgabe der „TizianoAfterWork“ in den Schloss Arkaden. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland läuten an diesem Tag übrigens die „New Work Week“ ein – in diesem Zusammenhang sind auch in Braunschweig mehrere Veranstaltungen geplant.



Planschen und Filme gucken kannst Du am Freitag beim „AquaMovie“ im Freizeitbad Wasserwelt, alternativ kannst Du auch Jonny S & The Gang im Café Glocksee in Hannover die Daumen drücken, der bei den „SPH Music Masters“ im Viertelfinale steht. Indie-Rock und Dream-Pop gibt es bei dem Konzert von Ilgen-Nurim Eulenglück. Die „Dippin‘„-Sause im Brain Klub hat mit ItaloJohnson Besuch aus Berlin.

Wer sich für Gesundheitsthemen interessiert und an neuen Ideen/Projekten arbeiten möchte, der könnte sich für den „Health Hack“ anmelden, der am Samstag und Sonntag im TRAFO stattfindet. Außerdem lohnt es sich mal das Programm vom „Wochenende der Graphik“ zu checken: In der Villa von Amsberg etwa ist in diesem Rahmen die Ausstellung „Abbilder“ zu sehen, im ALBA Kunden- und Umweltzentrum die Ausstellung „Under Pressure“ von Angela Kühner und das Schrill begrüßt zu „Imprint„. Ein Kalligrafie-Workshop steht bei Projekt Stil auf dem Plan. Handgemachtes zu kaufen gibt es bei dem „Etsy Popup Store“ in der Nähe vom Hagenmarkt.

Am Samstagabend wird im ÜBERLAND zum „Jazz & Soul Dinner“ mit Sängerin Shereen Adam geladen, im Roxy Kino in Helmstedt zu „Die ultimative Ossilesung„. Rockhelden aus Hamburg schauen im Staatstheater Braunschweig vorbei: Tocotronic (Foto) spielen bei „GroßerHausBesuch„. Viele Bands auf vielen Bühnen bietet das „Honky Tonk“ in Wolfsburg – Festivalfeeling das „RAMBA ZAMBA“ im Hangar No. 5 in Hannover, unter anderem mit Moonbootica und Dirty Doering.

Wer es liebt auf einen Sonntag zu shoppen (oder das Braunschweiger Mumme-Bier mag; oder beides), der spaziert zur „mummegenussmeile“ mit viel Programm, kulinarischem Angebot und geöffneten Geschäften. Projekt Stil nutzt diesen Anlass um die „Second Hand Week“ einzuläuten – und Kreativschaffende Roberta Bergmann lädt zum „1. Braunschweiger Sketchwalk„. Auf eine Reise mit großen und kleinen Sportlern sowie Athleten geht es bei der „MTV-Gala 2019“ in der Stadthalle Braunschweig, alternative Rock auf die Ohren gibt es zum Wochenabschluss mit Van Holzen im B58.

Hab eine gute Woche.


Wir sehen uns,
The Dude

Bildnachweise: Falk-Martin Drescher; Universal Music GmbH.